Das ALFA-Mobil bietet seine kostenlose Online-Schulung erstmalig deutschlandweit an, Einzelanmeldungen sind möglich

Am 10. November 2020 in der Zeit von 10 – 11.30 Uhr bietet das ALFA-Mobil die Online-Sensibilisierungsschulung „Wissen – Erkennen – Helfen“ zum Thema Funktionaler Analphabetismus/Geringe Literalität in Deutschland als kostenlose Online-Schulung über das Video-Tool Zoom an. In der digitalen Schulung können Sie sich grundlegend über fachliche Grundlagen informieren sowie weitere Informationen zu den Ursachen, Hintergründen und der Tragweite von Lese- und Schreibschwierigkeiten bei Erwachsenen erhalten. In der Regel wird das ALFA-Mobil-Team von einer Person unterstützt, die selbst als Erwachsene besser lesen und schreiben gelernt hat. Sie kann aus eigener Erfahrung berichten sowie Hinweise zum Erkennen und Helfen von Betroffenen geben.

Die digitale Schulung bietet insbesondere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus den Bereichen Verwaltung, öffentlicher Dienst, Soziale Arbeit, Gesundheitswesen und Erwachsenenbildung die Möglichkeit, sich über Hilfs- und Beratungsangebote für Betroffene zu informieren. Sie steht allen Interessierten offen, die mehr über das Thema erfahren möchten und/oder die beruflich oder privat mit Betroffen in Kontakt kommen könnten.

Anmeldung und Ablauf

Melden Sie sich bitte bis zum 6. November, 18 Uhr per E-Mail über schulung@alphabetisierung.de unter Angabe Ihres Namens, Ihres Kontakts (falls abweichend von der E-Mail) und Ihrer Institution an. Teilen Sie uns auch gerne kurz mit, ob und inwieweit Sie beruflich bereits Erfahrungen mit dem Thema Funktionaler Analphabetismus/Geringe Literalität in Deutschland gemacht haben.
Wir senden Ihnen bis einen Tag vor der Schulung ein Infoblatt zur Anmeldung beim Video-Tool Zoom sowie die Einwahldaten für die Video-Konferenz zu. Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an Susann Günther, Adrian Eppel oder Stefan Wälte. Alle Kontaktdaten finden Sie hier.