Fortbildungen

Aktuelles

Nachfolgend finden Sie Termine zu Fortbildungen, Workshops und qualifizierenden Fachveranstaltungen. Eine allgemeine Übersicht mit regelmäßigen bzw. wiederkehrenden Fortbildungen für (angehende) Lehrkräfte finden Sie hier.

23. Februar 2024 – 08. Juni 2024: Online

Titel: Beratung und Lernberatung in Alphabetisierung und Grundbildung (Zertifikat)
Veranstalter: Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.
Dozent: Georg List
Kurzbeschreibung: 40-stündige Online-Fortbildung (Zertifikat mit begleitender Portfolio-Arbeit). Das Angebot ist für Beratungskräfte sowie Lehrkräfte im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung ausgerichtet.
Uhrzeit: freitags 17-2o Uhr, samstags 10-13 Uhr
Weitere Infos finden Sie hier.
Anmeldung: Das Formular finden Sie hier.

09. März & 19. März 2024: Online

Titel: AFRA – Aachener förderdiagnostische Rechtschreibfehler-Analyse nach Herné & Naumann
Veranstalter: Projekt WiBeG – Wissenschaftlich-didaktische Beratungs- und Weiterbildungsstelle zur Professionalisierung in der Grundbildung Dozentin: Prof. Dr. phil. Cordula Löffler (PH Weingarten)
Kurzbeschreibung: Die Aachener förderdiagnostische Rechtschreibfehler-Analyse (AFRA) von Karl-Ludwig Herné und Carl Ludwig Naumann (2002) ermöglicht eine Betrachtung individueller Schwierigkeiten und die Ableitung einer gezielten Förderung. Im Workshop mit Selbstlernphase werden die Kategorien der AFRA erläutert, die Zuordnung von Fehlern zu den Kategorien wird geübt und das Wissen über Orthographie dabei vertieft. Das widerum hilft auch in der Förderung.
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

12. März 2024: Online

Titel: Schreiben und Lesen in Transport & Logistik
Veranstalter: Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
Kurzbeschreibung: In der Schulung lernen Sie die wichtigsten Funktionen des digitalen Trainings kennen und erhalten Tipps für den Einsatz des Kurses in der Praxis.
Uhrzeit: 16:00 – 18:30 Uhr
Weiterführende Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

18. März 2024: Online

Titel: Sensibilisierungs-Schulung „Wissen, Erkennen, Helfen“
Veranstalter: ALFA-Mobil (BVAG-Projekt) Referentinnen: Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen des Projekts
Kurzbeschreibung: Kostenlose Sensibilisierungs-Schulung zu geringer Literalität für alle Interessierten und insbesondere für Multiplikator*innen aus Bildung, Sozialer Arbeit, Beratung, Verwaltung, Unternehmen sowie aus Gesundheitsberufen. Die interaktive Schulung beinhaltet wissenschaftliche Erkenntnisse und Beispiele aus der Grundbildungspraxis. Ein*e Lernbotschafter*in, d.h. Person, die im Erwachsenenalter Lesen und Schreiben (weiter-)gelernt hat, berichtet von den Auswirkungen, ihrer Lebenswelt und persönlichen Erfahrungen. Neben dieser Sensibilisierung und einigen Selbsterfahrungsübungen geht es darum, wie Betroffene angesprochen und unterstützt werden können.
Uhrzeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Weiterführende Informationen finden Sie hier. Bitte melden Sie sich bis zum per Mail an schulung@alphabetisierung.de an.

05. April 2024: Hannover

Titel: Schreibfehler analysieren und korrigieren
Veranstalter: AEWB, Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung
Dozent:
Peter Hubertus
Kurzbeschreibung: In dieser Veranstaltung wird dargestellt, wie eine andere Fehlerkultur in Alphabetisierungs- und Grundbildungsangeboten praktiziert werden kann und Lernenden und Lehrenden neue Erkenntnisse verschafft. Die Fortbildung richtet sich an Kursleitende, die deutschsprachige Erwachsene und/oder Geflüchtete mit guten mündlichen Deutschkenntnissen unterrichten.
Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr
Weiterführende Informationen finden Sie hier.

24. – 25. Mai & 14. – 15. Juni 2024: Münster

Titel: Einführung in die Alphabetisierungsarbeit
Veranstalter: AEWB, Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung
Dozent:
Peter Hubertus
Kurzbeschreibung: In dieser zweiteiligen, insgesamt viertägigen Fortbildung erwerben Sie grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten für die Unterrichtspraxis in Alphabetisierungskursen. Es werden theoretische Grundlagen und eine methodische Basis vermittelt,
Einblicke in die Kurspraxis gewährt sowie Unterrichtsbeispiele und Materialien präsentiert.
Uhrzeit: jeweils 10:00 – 18:00 Uhr
Weiterführende Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

23. – 25. Juli 2024: Frankfurt a.M.

Titel: Alphabetisierung für Erwachsene. Unterstützung beim Schriftspracherwerb
Veranstalter: Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.
Dozent:
Peter Hubertus
Kurzbeschreibung:
Die dreitägige Fortbildungsveranstaltung dient der Vermittlung bzw. dem Erwerb grundlegender Kenntnisse und Fähigkeiten für die Unterrichtspraxis in Alphabetisierungskursen. Sie vermittelt theoretische Grundlagen und eine methodische Basis für die praktische Arbeit, gibt Einblicke in die Kurspraxis und präsentiert Unterrichtsbeispiele und Materialien. JVA-Lehrkräfte und Lehrkräfte aus dem Maßregelvollzug nehmen kostenfrei teil.
Uhrzeit: Di 10:00 – 18:00 Uhr, Mi und Do 9:00 – 17:00 Uhr
Weiterführende Informationen erhalten Sie in Kürze hier.

Veranstaltungen

06. & 20. März 2024: Online

Titel: „Bildung für alle?! Die Betroffenen-Perspektive und das Netzwerk im Sozialraum stärken“
Veranstalter: GrubA – Evangelische Fachstelle Grundbildung und Alphabetisierung
Kurzbeschreibung:  Im ersten Teil lernen Sie aus dem Alltag gering literalisierter Erwachsener aus der Betroffenen-Perspektive, welchen Barrieren sie sich gegenüber sehen und wo sie konkrete Anknüpfungsmöglichkeiten für Unterstützungsangebote sehen. Im zweiten Teil stellt sich das Projekt Neu Start St. Pauli 360 vor. Sie lernen lebensweltliche Zugänge im Sozialraum kennen, die im Projekt genutzt werden, um gering literalisierte Erwachsene besser zu erreichen und die vorhandenen Angebote sichtbar zu machen. Für die Erarbeitung eines eigenen Praxisbeispiels erhalten Sie Impulse für die Netzwerkarbeit mit relevanten Multiplikator*innen und Erläuterungen zum Konzept der „informellen Sensibilisierung“. Im zweiten Modul erfolgt der Transfer vom Praxisbeispiel zur konkreten Handlungspraxis der Teilnehmenden und ein Austausch dazu, wie sich ein Grundbildungsnetzwerk im eigenen sozialräumlichen Kontext entwickeln und verankern lässt.
Uhrzeit: jeweils 10:00 – 12:00 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

13. & 14. März 2024: Erfurt

Titel: Lese- und Schreibkompetenzen fördern in weiterführenden Schulen und in der Erwachsenenbildung
Veranstalter: Eine Kooperationsveranstaltung des Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien und der Fach- und Koordinierungsstelle Alphabetisierung und Grundbildung Thüringen
Referent: Peter Hubertus
Kurzbeschreibung: In Deutschland gibt es mehr als sechs Millionen funktionale Analphabeten. Lehrkräfte übernehmen eine zentrale Rolle bei der Vermittlung von Lese- und Schreibkompetenzen. Diese zweitägige Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte sowohl an weiterführenden Schulen als auch in der Erwachsenenbildung. Ziel der Veranstaltung ist es, Lehrkräfte an weiterführenden Schulen über unzureichende Lese-, Schreib- und Grundbildungskompetenzen von Erwachsenen zu informieren.
Weiterführende Informationen finden Sie hier.

16. März 2024: Frankfurt a.M.

Titel: Fachtag „Die Mischung macht’s. Analoges und digitales Lernen in DaZ und Grundbildung“
Veranstalter: Landesverband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz, Hessischer Volkshochschulverband, vhs Frankfurt a. M.,Deutscher Volkshochschul-Verband
Kurzbeschreibung: Der kostenlose Fachtag richtet sich an Kursleitende und pädagogische Mitarbeitende von Volkshochschulen und anderen Trägern der gemeinwohlorientieren Weiterbildung, vorrangig aus den Themenfeldern Deutsch als Zweitsprache,Alphabetisierung und Grundbildung. Er thematisiert, wie die Kombination aus Analogem und Digitalem gewinnbringend gelingen kann. Zahlreiche konkrete und praxisnahe Workshops bieten die Möglichkeit, das vhs-
Lernportal sowie weitere digitale Tools und Materialien kennenzulernen und auszuprobieren. Im Fokus steht dabei stets die Frage, wie diese Tools methodisch-
didaktisch sinnvoll eingesetzt werden können, sodass sie das Lernen und Lehren erleichtern, die Teilnehmenden  motivieren und Lernprozesse gezielt fördern.
Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr
Ort: vhs Frankfurt a.M., Sonnemannstr. 13, D-60314 Frankfurt a. M.
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

21. März 2024: Online

Titel: WiBeG-Fachgespräch „Lautgliederung und Vokaldifferenzierung – Schwachstellen in der fachdidaktischen Lehrkräfteausbildung“
Veranstalter: Wissenschaftlich-didaktische Beratungs- und Weiterbildungsstelle zur Professionalisierung in der Grundbildung (WiBeG) Referent: Prof. Dr. Günther Thomé, Institut für sprachliche Bildung Oldenburg
Kurzbeschreibung: Warum Lehrkräfte mehr über Lautgliederung und Vokaldifferenzierung wissen sollten und warum Alphabetisierung nicht nebenbei passiert, wird im Fachgespräch mit dem Sprachwissenschaftler und Sprachdidaktiker Günther Thomé diskutieren. Er ist Autor des Fachbuchs “ABC und andere Irrtümer über Orthographie Rechtschreibung LRS/Legasthenie”, inzwischen in der 6. Auflage.
Uhrzeit: 17:00 – 18:30 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

21. März 2024: Schwäbisch Gmünd

Titel: Der Mehrwert von arbeitsorientierter Grundbildung: Ergebnispräsentation und Diskussion mit Praxis, Politik und Wissenschaft mit dem Projekt Alpha-Invest
Veranstalter: Alpha-Invest
Kurzbeschreibung: Das Team von Alpha-Invest lädt in die EULE Wissenswerkstatt in Schwäbisch Gmünd ein, um gemeinsam über (Zwischen-) Ergebnisse aus dem Projekt zu diskutieren.
Uhrzeit: 11:00 – 16:00 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

11. April 2024: Online

Titel: WiBeG-Fachgespräch „Lautgliederung und Vokaldifferenzierung – Schwachstellen in der fachdidaktischen Lehrkräfteausbildung“
Veranstalter: Wissenschaftlich-didaktische Beratungs- und Weiterbildungsstelle zur Professionalisierung in der Grundbildung (WiBeG) Referentinnen: Nana Dressler & Marsilia Podlech
Kurzbeschreibung: Die Referent*innen eröffnen einen Diskussionsraum zum Mehrwert von Vernetzung für die Professionalisierung in der Alphabetisierung und Grundbildung mehr. Grundlage für das Gespräch ist der Sammelbandbeitrag „Netzwerke in der Grundbildung und ihre Bedeutung für die Professionalisierung“ (Schepers, Dressler, Nagler, 2023). Er geht der Frage nach, wie sich Netzwerkarbeit auf institutioneller und individueller Ebene gestalten lässt und welche Strategien dabei von Bedeutung sind.
Uhrzeit: 17:00 – 18:30 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

23. April 2024: Online

Titel: Bundessozialaktion „Lust auf Lesen“: Vortragsreihe zum Thema Leseförderung
Veranstalter: Rotaract
Kurzbeschreibung: Im Rahmen von Vorträgen aus unterschiedlichen Bereichen wird auf Fragen rund um den Mangel von Lesekompetenz und Lesefreude bei Kindern und Jugendlichen sowie Strategien und Methoden der Leseförderung geblickt. Dazu wurde Carolyn Johnson (Chair der BELRAG Action Group) gewonnen, die in einem ca. 20-minütigen Vortrag die Rotary Action Group for Literacy vorstellt.
Weiterführende Informationen finden Sie hier.

26. April 2024: Münster

Titel: Jubiläumsveranstaltung 40 Jahre Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.
Veranstalter: Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. Freitag, 26. April 2024
Uhrzeit: 13.00 Uhr – 16:00 Uhr
Ort:  Festsaal des Historischen Rathauses Münster/Stadtweinhaus, Prinzipalmarkt 9, 48143 Münster
Programmvorschau:
13:00 Uhr-15:00 Uhr
Feierliche Jubiläumsveranstaltung inklusive Botschafter:innenauszeichnung
15:00 Uhr-16:00 Uhr
Imbiss und Zeit für Gespräche
Im Anschluss an die Jubiläumsfeier findet auch die Mitgliederversammlung statt. Hier Antrag auf Mitgliedschaft stellen.
Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

13. Mai 2024: Online

Titel: Bundessozialaktion „Lust auf Lesen“: Vortragsreihe zum Thema Leseförderung
Veranstalter: Rotaract
Kurzbeschreibung: Im Rahmen von Vorträgen aus unterschiedlichen Bereichen wird auf Fragen rund um den Mangel von Lesekompetenz und Lesefreude bei Kindern und Jugendlichen sowie Strategien und Methoden der Leseförderung geblickt. Dazu wurden Detlef Pfeiffer (Goethe-Institut Namibia), Manon Mitchell (Cambodia Literacy Projekt) und Adrian Gibson (Happy Reader Zimbabwe) gewonnen, die in ca. 20-minütigen Vorträgen Leseprojekte in Afrika und Asien vorstellen.
Weiterführende Informationen finden Sie hier.

05. & 19. Juni 2024: Online

Titel: „Bildung für alle?! Regelangebote für die Grundbildung entdecken“
Veranstalter: GrubA – Evangelische Fachstelle Grundbildung und Alphabetisierung
Kurzbeschreibung:  Die Regelangebote der Erwachsenen- und Familienbildung bieten viele Anknüpfungspunkte für Grundbildung. Wie lassen sich diese identifizieren? Wie können die Regelangebote anschlussfähig für Grundbildung sein? Welche Stolpersteine bestehen und wie können diese aus dem Weg geräumt werden? Ausgehend von Ihren Erfahrungen, möchten wir exemplarisch Regelangebote betrachten, um diese für Grundbildungsinhalte zu öffnen.
Uhrzeit: jeweils 10:00 – 12:00 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

Tagungen

08. – 09. März 2024: Würzburg

Titel: Bundeskongress des BVL
Veranstalter: Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung Hannover in Kooperation mit der VHS Göttingen Osterode
Kurzbeschreibung: „50 Jahre BVL – gemeinsam stark in die Zukunft!“ lautet das Motto des BVL-Bundeskongresses, mit dem gleichzeitig auch das BVL-Jubiläum gefeiert wird. Für die Plenarvorträge wurden Prof. Dr. med. Gerd Schulte-Körne (LMU München), Prof. Dr. Karin Landerl (Karl-Franzens-Universität Graz), Univ.-Doz. Dr. Silvia Pixner (Pädagogische Hochschule Tirol) und Prof. Dr. Claudia Steinbrink (Universität Erfurt) hochkarätige Referenten gewonnen, die zu aktuellen Forschungsergebnissen vortragen. Darüber hinaus werden wieder zahlreiche Vorträge, Workshops und Expertenrunden angeboten.
Ort: Universität Würzburg
Weiterführende Informationen finden Sie hier.

14. März 2024: Dresden

Titel: Erreichbarkeit – ein mehrperspektivischer Blick auf ein omnipräsentes Thema. Ergebnisse aus der partizipativen Forschung in der ADRESS-Netzwerkstudie (Abschlusstagung)
Veranstalter: ADRESS-Netzwerkstudie, ehs Dresden
Kurzbeschreibung: Die Studie, die die Erreichbarkeit von Angeboten zur Alphabetisierung und Grundbildung für Menschen mit geringer LIteralität mit partizipativem Ansatz erforscht hat, stellt ihre Ergebnisse vor. Die Einsichten in die Bedeutungsgehalte und Handlungspraxen der erforschten und forschenden Akteur*innen aus Niedersachsen und Sachsen und damit in die Wissensvorräte und Regelungen im Feld der Alphabetisierung und Grundbildung sind Ausgangspunkt für einen Wissens- und Erfahrungsaustausch für interessierte Vertreter:innen aus der Fachpraxis, Verwaltung, Politik und Wissenschaft rund um Gelingensbedingungen und Handlungsempfehlungen für die Zusammenarbeit im Feld.
Ort: Evangelische Hochschule Dresden, Hauptgebäude (Haus 3), Dürerstraße 25, 01307 Dresden
Uhrzeit: 09:00 – 17:00 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

21. März 2024: Schwäbisch Gmünd

Titel: Abschlussveranstaltung Alpha-Invest
Veranstalter: Projekt Alpha-Invest
Kurzbeschreibung: Das Projekt „Mehrwert von Dienstleistungsmaßnahmen in der arbeitsorientierten Grundbildung“ präsentiert Ergebnisse und lädt zum Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis ein.
Ort: EULE Wissenswerkstatt, Nepperbergstraße 7, 73525 Schwäbisch Gmünd
Uhrzeit: 11:00 – 16:00 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie bald hier.

19. – 20. April 2024: Hamburg

Titel: MENTOpro-Abschlusstagung
Veranstalter: Projekt MENTOpro
Kurzbeschreibung: Abschlusstagung des Projekts, das drei Jahre innerhalb der AlphaDekade gefördert wurde und in dieser Zeit Unternehmen in den beteiligten Regionen Bayern, Nord, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Saarland und Sachsen auf ihren individuellen Wegen zum grundbildungssensiblen Betrieb begleitet hat. Bei der Sensibilisierung für Grundbildungsbedarfe innerhalb der Belegschaften und der Umsetzung von Beratungs- und Schulungsangeboten gab und gibt es unterschiedliche Ansätze und Strategien. Der sich in allen Branchen verschärfende Personalmangel ist für die laufende Verstetigung grundbildungssensibler Betriebsstrukturen Herausforderung und Chance zugleich. Die anderthalbtägige Veranstaltung steht im Zeichen von Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Neben den betrieblichen Akteuren aus den Kooperationsunternehmen sind auch Interessierte aus unterschiedlichen Fachkreisen herzlich willkommen!
Ort: Besenbinderhof, 20097 Hamburg
Uhrzeit: Freitag von 09:30 bis 21:00 Uhr, Samstag von 09:30 – 12:30 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie bald hier.

24. April 2024: Frankfurt am Main

Titel: Von Null auf „Arbeitsorientierte Grundbildung“ – Entwicklung und Verankerung von Grundkompetenzen in Betrieb und Ausbildung
Veranstalter: Projekt BasisKomNet
Kurzbeschreibung: Das Projekt blickt bei seiner Abschlusstagung zurück auf Erfolge, z.B. beim Fokusthema der Verankerung von Lernangeboten in Strukturen der Aus- und Weiterbildung mit Kammern und Innungen, aber auch auf Herausforderungen und Hindernisse. Der zweite Fokus liegt auf Qualifizierungsansätzen zu „Gesundheitlicher Grundbildung“ in der Arbeitswelt. Dazu wird es den Impulsvortrag „Bildungsungleichheiten = gesundheitliche Ungleichheiten?“ von Prof. Dr. phil. Nico Dragano vom Institut für medizinische Soziologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf  geben.
Ort: Evangelische Akademie, Römerberg 9, 60311 Frankfurt am Main
Uhrzeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie bald hier.

18. Juni 2024: Berlin

Titel: 8. Berliner Fachtag Alphabetisierung und Grundbildung
Veranstalter: Grund-Bildungs-Zentrum Berlin
Kurzbeschreibung: Das Grund-Bildungs-Zentrum Berlin feiert mit diesem Fachtag nicht nur 10-jähriges Jubiläum und gemeinsam Erreichtes, sondern möchte mit dem Fachtag auch die Chance nutzen, in die Zukunft zu schauen und sich mit den Teilnehmenden über den Grund für Grundbildung auszutauschen.
Ort: Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
Uhrzeit: tba
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie bald hier.

19. September 2024: Berlin

Titel: „Zukunft der Arbeit: Grundbildung fördern! Chancen für die Pflege und andere Branchen“
Veranstalter: Projekte INA-Pflege PLUS und ABConnect
Kurzbeschreibung: Auf ihrer Abschlusskonferenz stellen die beiden Projekte Erfahrungen und Ergebnisse vor. Im Mittelpunkt stehen die Möglichkeiten, Grundbildung in Aus-, Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote der Pflege und anderer Branchen zu integrieren. Unterstützt wird die Konferenz durch Expertinnen und Experten der arbeitsorientierten Grundbildung mit Vorträgen und Workshops.
Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin
Uhrzeit: ganztags
Weiterführende Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie bald hier.